FW.52: Aufbau und Entwicklung einer Kostenersatz-Kalkulation für Städte und Gemeinden mit rein ehrenamtlichen Feuerwehren

Ziele/ Inhalte:
Sie sollen in der Lage sein, selbst eine Kostenkalkulation vornehmen zu können.

Grundsätzlich sind Einsätze der Feuerwehr unentgeltlich. Bei Einsätzen nach § 52 Absatz 2 BHKG kann die Gemeinde jedoch Ersatz für entstandene Kosten geltend machen.

1. Wie werden diese Kosten ermittelt?
2. Welche Grundlagen sind dafür erforderlich?
3. Welches Datenmaterial wird benötigt?
4. Wie werden die Kosten verteilt?
5. Welche Kosten sind berücksichtigungsfähig?
6. Wie sind die Kosten zu verteilen?
7. Was sind Vorhalte- und Einsatzkosten? 

Zielgruppen:
Führungskräfte, Mitarbeiter/innen kommunaler Verwaltungen, die im Bereich des Feuerwehrwesens tätig sind oder aus anderen Zusammenhängen mit der Problematik in Berührung kommen; interessierte Angehörige von Berufsfeuerwehren und Freiwilligen Feuerwehren 

Veranstaltungsform: Seminar

Veranstaltungsleitung: Martin Zinnel, Verwaltungsdirektor, Leiter Ordnungsamt Stadt Willich

Termin(e): 12.09.2018, von 09:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Grundsätzlich
StudienInstitut NiederrheiN, Theaterplatz 1, 47798 Krefeld
Nähere Angaben entnehmen Sie bitte Ihrer Einladung

Preis: 135,00 EURO inkl. Kaffee, Tee, Wasser, Obst, belegte Brötchen und Gebäck

« Zurück