FW.39: Telefonreanimation

Ziele/ Inhalte:

Erstmalig wurde in den ERC 2010 auch der Einsatzbearbeiter/ die Einsatzbearbeiterin der Integrierten Leitstellen von Feuerwehr und Rettungsdienst im Rahmen der Reanimation mit aufgeführt. 

Die ERC 2015 knüpfen daran an und beschreiben insbesondere die Interaktion zwischen der/dem EinsatzbearbeiterIn, dem Defibrillator und dem Notfallzeugen. Jede/r EinsatzbearbeiterIn / Disponentin soll Laien anleiten, unterstützen und ermutigen, bis zum Eintreffen der ersten professionellen Helfer, bei einem Patienten ohne Bewusstsein und Atmung eine Telefonreanimation durchzuführen.

In diesem Seminar sollen Sie in der Telefonreanimation geschult und trainiert werden. Die Inhalte sind an die Empfehlungen des Bundesverbandes der ÄLRD zur Durchführung der Telefonreanimation durch Disponenten der Leitstellen für den Rettungsdienst angepasst.

1. Theoretische Einleitung
2. Erkennen der Reanimation (Struktur im Notrufdialog)
3. ERC / Algorithmen / Dispatch Live Support (DLS)
4. Die Gesprächsführung „Reanimation" anhand von Fallbeispielen
5. Praktische Fallbeispiele der Teilnehmer im Notrufdialog inkl. Feedback
6. Der Umgang mit dem Hilfeersuchenden unter erschwerten Bedingungen
7. Organisatorische Voraussetzung 

Die Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Seminar ist die vorherige Teilnahme am "ABC des Notrufs (Modul 1)".

Zielgruppen: Einsatzbearbeiter/innen der Leitstellen

Veranstaltungsform: Seminar

Veranstaltungsleitung: Frank Boerger, Notruf-Training112

Termin(e): 20.09.2017 von 08:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Grundsätzlich
StudienInstitut NiederrheiN, Theaterplatz 1, 47798Krefeld
Nähere Angaben entnehmen Sie bitte Ihrer Einladung

Preis: 125,00 EURO inkl. Kaffee, Tee, Wasser, Obst, belegte Brötchen und Gebäck

« Zurück